News

Experten sind gefragt

05.03.2014 17:54

Einer Einladung des FP7- Projektes DISCERN folgend, reiste Christian Neureiter, Projektmitarbeiter am Josef Ressel Zentrum, im Februar zum Expertenworkshop nach Brüssel. Thematisiert wurde der Einsatz der M/490-Referenzarchitektur für die Entwicklung von Smart-Grid-Architektur Systemen.

Das europäische FP7-Projekt DISCERN (Distributed Intelligence for Cost-effective and Reliable Solutions) hat es sich zur Aufgabe gesetzt, die Erfahrungen der großen europäischen Verteilernetzbetreiber zu nutzen, um mit innovativen, technischen Lösungen eine effiziente Überwachung und Steuerung von Vertriebsnetzen zu erlangen. Das Hauptziel von DISCERN ist die Weiterentwicklung der europäischen Verteilernetze mit technischen und organisatorischen Lösungen für ein optimales Niveau von Smart Grids.
„Spannend an dem Workshop waren für mich vor allem die Beiträge internationaler Verteilernetzbetreiber aus mehreren europäischen Ländern“ berichtete Christian Neureiter.