Zum Hauptinhalt springen

Lange Nacht der Museen

Das ORF Landesstudio Salzburg präsentierte sich bei der Langen Nacht der Museen als „Haus der Künstler“ und bot zum ersten Mal spannende Einblicke in die innovative Technik des Studiengangs Informationstechnik & System-Management der FH Salzburg.

"Für uns war die gemeinsame Aktivität eine tolle Gelegenheit außerhalb des Hörsaals nicht nur Bücher zu wälzen, sondern einem breiten Publikum zu zeigen, was wir in Forschung und Lehre so machen“, freut sich Simon Kranzer, Senior Lecturer am Studiengang Informationstechnik & System-Management, über die gelungene Zusammenarbeit im Rahmen der Langen Nacht der Museen mit dem ORF.

Besucherinnen und Besucher konnten im Studio 3 des Landesstudio Stimmprofile in 3D drucken oder mit dem kollaborativen Roboter IIWA malen und sich davon faszinieren lassen, wie Computer mit der Umgebung interagieren. Die jungen Gäste konnten ihrer Kreativität beim Bau von Robotern freien Lauf lassen und einen Parcours befahren. Kranzer: „Die daraus gewonnenen Kunstwerke werden wir an der FH Salzburg aufhängen. Wer sie bestaunen möchte, hätte zum Beispiel am Info-Samstag, am 01. Dezember, die Möglichkeit dazu.

Lange Nacht der Museen

Die BesucherInnen der Langen Nacht der Museen konnten den kollaborativen Roboter IIWA das Malen beibringen.

Welcome to it's ONLINE

Die Website der IT & Informatik-
Studiengänge der FH Salzburg