Q-WEST

Qualifizierungsnetz - Work Enabling Systems & Technologies


Die Digitalisierung bietet Unternehmen Schlüsseltechnologien zur Weiterentwicklung ihrer Innovationskraft. Österreichs Unternehmen, vom KMU bis zum großen Leitbetrieb, können mit ihren digitalen Produkten und Dienstleistungen auf Basis erfolgreicher Forschung und Innovation auf dem internationalen Markt punkten. Sie sollen künftig bei der Gestaltung der Digitalisierung eine führende Rolle spielen (Vision für Österreich 2025, gem. Digital Roadmap Austria).

Damit westösterreichische Produktions- und Fertigungsbetriebe Zugang zum Know-How erlangen, um die als Industrie 4.0 bezeichneten Technologien, Geschäftsmodelle und damit wirtschaftliche Vorteile nutzen zu können, hat sich das Qualifizierungsnetz Q-WEST geformt.

In Q-WEST bieten drei Hochschulpartner 20 im Netzwerk verbundenen Unternehmen mit einem innovativen Schulungskonzept das benötigte Wissen, um die Digitalisierung im eigenen Unternehmen zu bewerten und maßgeschneidert anzupassen oder weiterzuentwickeln.

Die Wissensvermittlung erfolgt in einem dreistufigen Konzept, das, als erstes seiner Art, alle Aspekte von Industrie 4.0 entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Unternehmens betrachtet. Sämtliche Themen und Teilaspekte der Digitalisierung sind in Module angeboten, sie umfassen:
das Internet der Dinge, Netzwerk-Sicherheit, Datenanalyse, Datenqualität, Datenerfassung und Datenbanken, Mensch-Maschine-Schnittstelle, Software Qualität und Prozesse, Geschäftsprozesse, Additive Fertigung, Robotik und Bildverarbeitung, Mechatronische und cyber-physische Systeme und Innovationsmanagement.

Das Team des Studiengangs Informationstechnik & System-Management rund um Robert Merz, Fachbereichsleiter für Mechatronik & Robotik an der FH Salzburg, deckt den breiten Themenkomplex gemeinsam mit KollegInnen der Universität Innsbruck und der FH Vorarlberg ab.

An den Hochschulen wird in Grundlagenkurse zunächst eine möglichst einheitliche Wissensbasis der beteiligten Unternehmenspartner geschaffen. Darauf folgen Aufbaukurse, in denen Ergebnisse aus aktuellen Forschungsfragen am internationalen Stand der Technik gelehrt werden. Die Umsetzung in die betriebliche Praxis, das Ziel von Q-WEST, erfolgt in der dritten Schulungsstufe anhand von Transferprojekte in die Unternehmen.

Kontakt und mehr Infos:
Astrid Karnutsch
Mail: astrid.karnutsch@fh-salzburg.ac.at, Tel.: 0043 (0) 50 2211-1330