Geoweb

Historische Bäume erobern Web2.0

Bachelorstudierende entwickeln einzigartige Community-Plattform für historische Bäume.

Sie waren geheimnisvolle Orte, Gerichtsbäume, Freiheitsbäume oder einfach unersetzliche Nahrungsquelle für Mensch und Tier. Bäume und Wälder spielen seit jeher eine große Rolle. Damit sich alle – von Familien, Wanderern, Rucksacktouristen bis hin zu Historikern – in den Bann der faszinierenden Bäume und deren Geschichte ziehen lassen können, haben Bachelorstudierende der FH Salzburg eine weltweit einzigartige Community-Plattform entwickelt.

Mitglieder können einfach und übersichtlich alte Bäume oder Naturdenkmäler auf Karten ausfindig machen oder auch selbst in die Plattform eintragen. Zwei Teams des Studiengangs Informationstechnik & System-Management entwickelten dafür eine technische Lösung, in der Daten wie Bilder, geografische Positionen und historische Fakten sofort verarbeitet und mit dem Kartenmaterial von Open-StreetMap und Google Maps verknüpft werden. Studierende des Studiengangs Holztechnolgie & Holzbau sowie SchülerInnen des Holztechnikums Kuchl füllen die Plattform mit „Leben“ und recherchieren dafür wichtige Hintergrundinformationen.

Hochschule und Schule forschen gemeinsam

Gefördert wird das Projekt im Rahmen von Sparkling Science, einer Initiative zur wissenschaftlichen Nachwuchsförderung des Bundes-ministeriums für Wissenschaft und Forschung.

  • Historische Bäume erobern Web 2.0

  • Studierende des Studiengangs Informationstechnik & System-Management planen das Geoweb-Projekt (v.l): Roger Steinig, Fabian Wenny, Ivan Horvatic, Albert Kiefel, Simon Back, Stefan Schinwald und Betreuer Roland Graf

Facts:

Projekt-Team: Roger Steinig, Fabian Wenny, Ivan Horvatic, Albert Kiefel, Simon Back, Stefan Schinwald
Projekt-Betreuer:
FH-Prof Univ.- Doz. Mag. Dr. Karl Entacher, DI (FH) DI Roland Graf, MSc
Typ:
Bachelorarbeit
Studiengang:
Bachelor

 

Links: