Germinator

Automatische Wachstumsfortschrittsaufzeichnung

Die beiden Bachelorstudierenden Bernhard Ebner und Martin Winkler beschäftigten sich mit der Realisierung einer Maschine zur automatischen Aufzeichnung von Pollenwachstum.

„Mit Hilfe des Germinators ist es möglich sehr schnell und flexibel herauszufinden, welche Einflüsse das Pollenschlauchwachstum positiv, sowie auch negativ, beeinflussen“, sagt Winkler. Bisher konnte immer nur eine Pollenprobe beim Wachstum beobachtet werden. Mit dem Germinator ist es jetzt möglich zeitgleich das Wachstum von bis zu 96 Pollenproben aufzuzeichnen. So können wichtige Erkenntnisse in der Molekularbiologie gewonnen werden, welche zum Beispiel auch für die Agrar Wirtschaft von Bedeutung sein können.

Pollenwachstum

„In einer sogenannten Well Plate befinden sich mehrere Proben von Pollenkörnern. Sobald eine Nährlösung in die Well Plate zugegeben wird, beginnen die Pollen zu keimen“, erklärt Winkler. Bei der Keimung wächst ein Pollenschlauch mit einer Wachstumsgeschwindigkeit von ca. 10µm pro Minute, vom Korn weg. Die Gesamtdauer von Beginn der Keimung bis zum Ende der Keimung des Pollenkorns dauert in etwa vier Stunden. Ebner: „Unser Germinator ist in der Lage, automatisch bis zu 96 Proben von Blütenpollen parallel beim Wachstum aufzuzeichnen.“ Es ist möglich verschiedene Well Plates mit unterschiedlichen Größen zu verwenden. So können zum Beispiel Well Plates mit 6, 24 oder 96 Probebehältern verwendet werden.

Automatische Aufzeichnung

Die Aufzeichnung des Pollenwachstums erfolgt mit Hilfe eines digitalen Mikroskops und einer LED-Lampe zur optimalen Beleuchtung der Proben. Das Mikroskop kann die Pollenproben von der Unterseite der Well Plate filmen. Der Germinator kann über eine eigens konstruierte Benutzeroberfläche von einem handelsüblichen PC aus gesteuert werden. Die Kommunikation zwischen Germinator und PC basiert auf einer TCP/IP Verbindung.  Die Benutzeroberfläche und die Steuerungslogik wurden dabei mit dem Programm MATLAB entworfen. In der Benutzeroberfläche kann außerdem eine Live-Aufnahme vom Mikroskop angezeigt werden.

  • Mit Hilfe des Germinators ist es möglich sehr schnell und flexibel herauszufinden, welche Einflüsse das Pollenschlauchwachstum positiv, sowie auch negativ, beeinflussen.

  • Das Projekt-Team: Bernhard Ebner und Martin Winkler

 
Facts:

Projekt-Team: Bernhard Ebner, Martin Winkler
Projekt-Betreuer: DI (FH) DI Peter Ott
Typ: Bachelorprojekt
Studiengang: Bachelor


Links: