Masterspezialisierung

E-Health

(Vorbehaltlich Genehmigung wird die Spezialisierung E-Health im Herbst 2017 durch die Spezialisierung Data Science & Analytics abgelöst.)


Technik im Dienst der Gesundheit

Eine zunehmend tragende Säule des Gesundheitssystems sind hochspezialisierte IT-Systeme, die eine Erhebung, Vernetzung, Analyse und Darstellung patientenbezogener Daten ermöglichen und so helfen, Effektivität und Effizienz von Behandlungen zu optimieren. Studierende lernen IT von ihrer anspruchsvollsten Seite kennen und werden zu Keyplayern im Gesundheitswesen von morgen.

So vielfältig die Datenquellen – vom dreidimensionalen MRI Bild bis zur klassischen Datenbank mit Abrechnungsdaten, so reichhaltig sind auch die dazugehörigen Konzepte und Algorithmen. In der Spezialisierung E-Health werden Ihnen diese im Kontext der E-Health-spezifischen Rollen und Stakeholder und im Rahmen des IHE Frameworks vorgestellt.

Mit der Wahl der Spezialisierung E-Health sind Studierende in einem aufstrebenden und innovativem Markt mit hervorragenden Jobchancen bestens qualifiziert und gestaltet aktiv Lösungen für die Herausforderungen des zukünftigen Gesundheitswesens.

 

 

 

Downloads: Curriculum - eHealth (pdf)

Weitere Infos zum Masterstudium:
Facts
| Curriculum | Bewerbung | Studierendenprojekte

 
 


Aufbau

Studierende beschäftigen sich im ersten Semester mit Zielsetzungen, Anwendungsfeldern und technischen Konzepten und erleben in Exkursionen Umsetzungen derselben bei unseren F&E Partnern. Sie stellen im Labor ausgewählte Szenarien nach und sind in der Lage, sowohl in vernetzen heterogenen wie auch in hochspezialisierten OP-Systemen den Einsatz von IT zu optimieren und neue Anwendungsfelder zu generieren.

In dem im ersten und zweiten Semester durchgeführten Research & Development-Projekt bearbeiten sie im Team gemeinsam mit Wirtschafts- und Forschungspartnern eHealth relevante Themenstellungen.

Im zweiten Semester lernen sie medizinische Datenbanken, Patienteninformationssysteme, Patient Data Management Systems und Mensch-Maschine Schnittstellen kennen. Sie erarbeiten die Vernetzung von heterogenen Systemen und durchleuchten integrierte Systeme. Besondere Bedeutung erlangten in jüngster Zeit Methoden der medizinischen Bildverarbeitung. Diese ermöglichen es, optimalen Nutzen aus den vielfältigen Bildmodalitäten zu ziehen und eröffnen dadurch neue Möglichkeiten für die Diagnostik und Behandlung. Studierende lernen die dafür notwendigen Basisverfahren kennen und sind in der Lage, in ihrer Masterarbeit State-of-the-Art Technologie zu verwenden und innovative Prozesse zu designen und zu implementieren.

Studierende sind jetzt gut gerüstet, um im 4. Semester ihre Masterarbeit in Themenbereichen des E-Health erfolgreich zu bearbeiten.

Zum Aufbau einer umfassenden wirtschaftlichen Kompetenz werden die technischen Fächer durch IT-Projekt- und Qualitätsmanagement, Unternehmenführung und internationale Betriebswirtschaft ergänzt.