Zum Hauptinhalt springen

Schwerpunkt

Data Science & Analytics

Unter dem Begriff Digitalisierung wird die zunehmende Erfassung und Speicherung von Daten aus verschiedensten Lebens- und Anwendungsbereichen verstanden. Sensoren, Kameras oder unsere Aktivitäten im Internet per se erzeugen so einen Datenfriedhof von immensen Ausmaßen. Oder ist das ein Schatz, der nur gehoben werden muss, um neue Anwendungen und Optimierungen zu erschließen? 

Data Science als Begriff bezeichnet die Anwendung von maschinellem Lernen, Mustererkennung und Datenmodellierung mit dem Ziel, wertvolles Wissen aus Daten zu extrahieren. Data Scientists agieren damit an der Schnittstelle zwischen Mathematik und Statistik, Scientific 
Computing und Algorithmik. Es entstehen intelligente Systeme, welche aus unstrukturierten (beispielsweise natürlichsprachlichen Dokumenten oder Bilddaten) und strukturierten (Messreihen, Tabellen, o.ä.) Daten, Informationen extrahieren können um darauf basierend  Entscheidungen zu treffen.

    Anwendungsgebiete reichen von der Erkennung von Betriebszuständen in Industrie 4.0 Anwendungen, der Extraktion von Meinungen in sozialen Netzwerken über autonomes Fahren und Roboter, die Sehen lernen, bis hin zur Erkennung von Anomalien in medizinischen Bilddaten. Kenntnisse dieser Methoden sind auch wichtig zum kritischen Umgang mit den Möglichkeiten moderner Marktforschung im Hinblick auf Privacy - so sind etwa Verbindungsdaten von Telekommunikationsbetreibern durchaus geeignet, Rückschlüsse über die Persönlichkeit (Big-Five Modell) der Kunden abzuleiten.

    Der Studiengang Informationstechnik & System-Management stetzt deshalb im Masterstudium einen Schwerpunkt in diesem Bereich und bietet die Spezialisierung Data Science & Analytics an.

    Welcome to it's ONLINE

    Die Website der IT & Informatik-
    Studiengänge der FH Salzburg